♥ Flip-In-Extensions Kunsthaar

Hallo ihr Lieben,

heute möchte ich euch von meiner neuen Entdeckung berichten.
Aber vorweg erst mal etwas über meine Erfahrungen mit Extensions. Leider habe ich sehr dünne Haare, aber auf Fotos merkt man davon wenig. Es gibt ja zum Glück zahlreiche Möglichkeiten um nachzuhelfen. Ich trage schon eine ganze Weile Clip-Extensions für mehr Volumen und Fülle. Ich habe keinen bestimmten Lieblingsshop bei dem ich bestelle. Bisher hatte ich immer viel Glück bei Kleiderkreisel, dort habe ich all meine Clips gekauft. So, alles wunderbar geklappt...jeden Tag trug ich meine Clips. Doch dann kam der Schock! Vor ein paar Wochen fielen mir kahle Stellen, nach dem Haarewaschen, mit großem Erschrecken auf. An den Seiten, wo ich die Clips immer befestige, sind meine Haare komplett abgebrochen. 
Ich bin am nächsten Tag sofort zum Friseur und hab gefragt woran das liegen könnte. Dann wurde mir erst mal erklärt, dass die Metallschicht der Clips schädlich für die eigenen Haare sein kann. Wenn nämlich die Kunststoffbeschichtung abgeht nach einer Weile, dann erscheint ja darunter das pure Metall und genau das führt dazu, dass die Haare abbrechen. Deswegen sollte man auch nie mit den Clips einschlafen. Ich persönlich, habe davon noch nie etwas gehört.
Nun ja, das war's seit dem mit Clip-Extensions, meine Haare müssen jetzt erst mal wieder richtig nachwachsen. Dann hab ich lange überlegt und nach einer Methode gesucht, die nicht schädlich für die eigenen Haare ist.
So kommen wir nun zu meiner neuen Entdeckung "Flip-In-Extensions". Man kann es mit einer normalen Tresse vergleichen an der ein Silikon Gummiband befestigt ist. Man setzt es ganz einfach wie ein Haarband auf.
Als ich das Päckchen gestern öffnete, war ich im ersten Augenblick etwas enttäuscht, da die Haare sehr dünn aussahen und ich mich fragte wie man damit denn eine Löwenmähne zaubern sollte. Aber glücklicherweise habe ich ausversehen 2 Haarteile bestellt.
Wie in der Anleitung beschrieben setze ich die Extensions in meine Haare und war angenehm überrascht, man hat wirklich, wie in der Werbung versprochen, mehr Volumen und man sieht vor allem den Übergang nicht.
Das Einsetzen der Extensions ist total unkompliziert und man kann nicht viel falsch machen, es ist kein Vergleich zu den Clips. Das Tragegefühl ist fiel angenehmer und auf jeden Fall gesünder für die eigenen Haare. Ich bin so glücklich über diese Erfindung!
Leider sind es keine Echthaar, sondern Kunsthaar-Extensions. Am Anfang fühlten sich die Haare noch schön weich an, aber nach ein paar mal tragen und bürsten, muss man wirklich aufpassen, weil sich die Haare so schnell verknoten und natürlich mit der Zeit steifer werden. Waschen, glätten und föhnen würde ich sie auf keinen Fall. Aber bei dem Preis, kann man auch nicht mehr erwarten.
Die einzigen Nachteile wären:
  • Die Extensions gibt es nur in einer Länge von 37cm, aber für mich persönlich nicht so schlimm. Mir geht es hauptsächlich um viel Volumen. Es wäre trotzdem echt cool, wenn es dieses Produkt in verschiedenen Haarlängen gäbe.
  • Man kann die Haare nur offen tragen, ein Zopf ist denke ich mal schwierig.
  • Ein Haarteil wäre für mich zu dünn, daher trage ich 2 davon.
  • Leider aus Kunsthaar
Mein Fazit:
Die Extensions sehen sehr natürlich aus, aber für das tägliche Tragen sind Sie meiner Meinung nach zu empfindlich. Dennoch hält das Produkt was der Werbespot verspricht. Für nur 49,99 € könnt ihr euch eure eigenen Secret Extensions über Tristar bestellen.


♥ Mein CEWE Fotobuch

http://www.cewe.de/
Link
Heute möchte ich euch einen Fotoservice vorstellen, den einige von euch bestimmt schon aus der Werbung kennen. Fotogeschenke sind gerade zur Weihnachtszeit das wohl beliebteste Geschenk überhaupt. Ob jung oder alt, über Fotogeschenke freut sich doch jeder. Sie sollen an schöne Zeiten und Erlebnisse erinnern. Ich habe vor kurzem meiner besten Freundin, die jetzt für ein Jahr nach Amerika gegangen ist, ein Fotokissen erstellt. Bei solchen Programmen ist es mir wichtig, dass die Software einfach und übersichtlich gestaltet ist. 

Mit Hilfe der CEWE-Fotobuch-Software habe ich vor kurzem mal als Test ein Fotoalbum mit meinen Lieblingsfotos ganz einfach am PC zusammengestellt. Kein Einkleben, kein Beschriften - dafür tolle Hintergründe, beliebige Formate und weitere Spielereien, alles was das kreative Herz begehrt! Die Software war sehr übersichtlich und man hatte großen Gestaltungsfreiraum in der Seitengestaltung. Die Fotos wurden detailgetreu angezeigt und es gab keine farblichen Veränderungen. 

Ich selber habe noch kein Fotobuch erstellt, daher kann ich leider nicht aus eigenen Erfahrungen sprechen bezüglich des Endergebnisses, aber meine Arbeitskollegin hat vor ein paar Wochen ihr CEWE Album mit auf Arbeit gebracht und ich war wirklich begeistert, das Ergebnis kann sich sehen lassen!

Ist das Fotobuch erst mal erstellt, gibt es eine große Auswahl an Zahlungsmöglichkeiten und auch an Lieferungsmöglichkeiten. Ich würde mich für die Lieferung zu einem "Saturn" meines Vertrauens entscheiden, welche ca. 7 Tage dauern kann. Man wird per Mail benachrichtigt und kann seine Ware direkt vor Ort bei Saturn abholen und bezahlen.
Das Buch meiner Kollegin hat einen sehr stabilen Einband und ist auch nach längerer Zeit noch Kratzer unempfindlich. Die Bildqualität ist getreu der Qualität des geschossenen Fotos und die Schärfe kann auch überzeugen. 

Sie war mit dem CEWE Fotoservice sehr zufrieden und würde, bei einem erneuten Fotobuch wieder auf den Fotoservice zurückgreifen. 
Nächstes Jahr im Mai besuche ich meine Freundin in Amerika, ich glaube da werden so viele schöne Fotos zusammen kommen, dass sich dafür ein Fotobuch auf jeden Fall lohnt.

♥ lustig, lustig, tralalalala...


Also mein Nikolaus war schon sehr fleißig, großes Lob! :D
Ich hoffe ihr hattet auch so schöne Leckereien in euren Stiefeln ♥
Ein wundervollen Samstag und 2. Advent wünsche ich euch!

♥ white nails


 Hey ihr Lieben,

lange schwärme ich schon von weißen Nägeln, aber ehrlich gesagt hab ich mich nie wirklich an die Farbe heran getraut. Es scheint ja zurzeit ein große Trendfarbe zu sein, besonders auf Nägeln. Die Farbe ist schon empfindlicher als schwarz oder rot, weil man jede Macke, jeden Fleck darauf sofort sieht. Meine Nageldesignerin hatte mir auch immer davon abgeraten, dennoch konnte ich letztens nicht widerstehen. Mir gefällt es richtig gut. Für meinen Geschmack hätten sie ruhig ein wenig kürzer sein können, aber die Farbe ist auf jeden Fall ein Hingucker. Für den Fall, ich merke die Farbe verliert ihren Glanz und wächst langsam raus, habe ich auch schon vorgesorgt. Ich habe mir einfach den weißen Nagellack von essie "Blanc" gekauft. Ich fand ihn etwas schwierig aufzutragen. Mit einer Schicht deckt er durch seine relativ feste Konsistenz schon sehr gut, aber nicht an allen Stellen 100%ig, so dass ich eine zweite Schicht aufgetragen habe. Man sollte sehr vorsichtig beim lackieren sein, damit es schön gleichmäßig ausschaut.

Wie gefällt es euch?
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...