Klebe BH: Tipps und Tricks für einen rückenfreien Auftritt


Klebe BHs wurden für das Tragen von rückenfreier Kleidung erfunden. Sie sind entweder aus Silikon oder aus Stoff. Im Inneren befindet sich eine Klebeschicht aus Silikon, die dafür sorgt, dass der BH weder Träger noch Rückenband benötigt. Neben dem Schalen BH mit Klebestreifen gibt es auch das Brust Tape aus Polyurethan und Papier. Während der Schalen BH auch eine formende Funktion übernimmt, soll das Brust Tape den Busen lediglich nach oben halten. Das Brust Tape kann auch verwendet werden, um zwei sehr unterschiedliche Brüste anzugleichen. Beide Varianten sind auch mit Push Up Effekt erhältlich.

Wie lange euer Klebe BH hält, hängt stark vom Hersteller ab. In der Regel lässt er sich zwischen 50 und 100 Mal tragen. Die Mode Bloggerin Elien von Dogsanddresses.com hat gute
Klebe BH Erfahrungen mit BHs von Hunkemöller gemacht.

Wofür ist ein Klebe BH geeignet und wofür nicht?

Nutzt einen Klebe BH als diskreten Begleiter in der nicht zu stark beheizten Oper oder im Theater oder bei anderen ruhigen Veranstaltungen, bei denen ihr nicht ins Schwitzen kommt. Ist eure Haut schwitzig oder ölig, löst sich die Klebeschicht, was auch das Tragen im Sommer schwierig macht. Des Weiteren ist ein Klebe BH absolut kein Sport BH. Er kann Erschütterungen schlecht standhalten. Ihr solltet ihn also nicht zum nächsten Rock am Ring oder Wacken Festival tragen.

Für wen ist der Klebe BH geeignet und für wen nicht?

Habt ihr kleine oder mittelgroße Brüste, sollte der Klebe BH keine Probleme machen. Eine unempfindliche Haut ist von Vorteil. Habt ihr schwaches Bindegewebe oder große Brüste,
greift lieber bei Korsetts und Korsagen zu. Es gibt aber auch Brust Tapes für die Größen D bis F.

Befestigen des Klebe BHs

Brust Tapes werden von der Brust nach oben geklebt. Bei Push Up Tapes beginnt ihr am besten in der Hautfalte unter der Brust. Reinigt eure Haut vorher gründlich und befreit sie insbesondere von Cremerückständen, Fett und Staub. Bei Schalen BHs öffnet ihr den Vorderverschluss, dreht die Schalen nach außen und entfernt die Schutzfolien. Diese hebt ihr auf, weil sie später wieder angebracht werden müssen. An den Kanten haltet ihr die Schale mit beiden Händen fest und setzt sie so auf die Brust, dass sie etwas schräg nach oben zeigt. Sobald beide Schalen angebracht sind, könnt ihr den Verschlusshaken schließen.

Reinigen des Klebe BHs

Nach jedem Tragen sollte
der Klebe BH gereinigt werden, um seine Lebensdauer zu verlängern. Nutzt Wasser und eine milde Seife zum Reinigen der Klebeseite und lasst den BH später an der Luft trocknen. Die Klebeseite sollte nach oben zeigen. Legt anschließend die Schutzfolie wieder auf.

♥ Amerika Teil 2 - Los Angeles

 
 

♥ Amerika Teil 1 - San Francisco


Hallo ihr Lieben,

lange habe ich nichts von mir hören lassen, ich weiß. Ich war bis vor ca. 3 Wochen in Amerika für 17 Tage und habe mich dort wieder mit meiner besten Freundin Lena getroffen. Diesmal ging es an die Westküste nach San Francisco, Los Angeles und Las Vegas. Der Urlaub fing ziemlich dramatisch an. Ich habe meinen Flug verpasst, weil ich mir dachte, eine Stunde vor dem Check-In wäre kein Problem (tja...falsch gedacht) und am ersten Urlaubstag und Partyabend verlor ich meine Kreditkarte. Egal wie ärgerlich alles war, ich musste irgendwie das Beste daraus machen. Ich war so unendlich glücklich als ich endlich in San Francisco gelandet bin und Lena nach 8 Monaten wieder in die Arme schließen konnte. An unserem Verhältnis hat sich einfach überhaupt nicht verändert, obwohl sie sich jetzt schon seit November 2014 in Amerika befindet. Ich habe aber auch ehrlich gesagt nie daran gezweifelt, dass die Entfernung unsere Freundschaft kaputt machen könnte, im Gegenteil, ich bin der Meinung unsere unvergesslichen Reisen haben uns noch mehr zusammengeschweißt und dafür war mir einfach jeder Cent wert. Aber gut, kommen wir jetzt mal zu meiner Reise.
Alles startete in San Francisco, eine der schönsten Städte die ich bisher besucht habe. Ihr werdet es gleich anhand meiner Bilder sehen. Dennoch musste ich feststellen, dass San Francisco eine sehr ruhige Stadt ist, nicht viel mit Partys oder Trubel, sondern alles sehr relaxed. Anschließend ging es weiter nach Los Angeles, das ganze Gegenteil kann ich euch sagen. Die Stadt schläft nie, der Walk of Fame ist einfach nur überfüllt mit Menschenmassen. Los Angeles hat viele schöne Orte wie Santa Monica oder Malibu. Für einen Tag ging es nach San Diego zu unserem Fallschirmsprung - OMG waren wir aufgeregt, es war unglaublich als wir da oben im Helikopter saßen und wussten, gleich müssen wir fallen. Wir haben uns geschworen, das war definitiv nicht das letzte Mal. Nach einer aufregenden Woche LA ging es weiter nach Las Vegas für 3 Tage, leider habe ich mir eine Wahnsinns Erkältung eingefangen, die machte mir wirklich zu schaffen, aber ich konnte ja nicht nur im Bett liegen....wann ist man schon mal in Vegas! Somit hieß es Augen zu und durchhalten. Da Lena noch nicht 21 war, ist es relativ schwierig gewesen irgendwas dort zu unternehmen. Die Day-Partys in Las Vegas beginnen schon früh morgens um 11 Uhr und gehen bis abends  18 Uhr. Danach heißt es kurz ausruhen und ab 23 Uhr geht es weiter...es ist eben nicht einfach in die Clubs reinzukommen wenn man noch unter 21 ist, aber wir hatten einmal riesiges Glück und konnten wenigstens ein bisschen das Nachtleben genießen. An dem Abend haben Tiesto und Steve Aokie aufgelegt. Es war auch leider unser letzter Abend im Urlaub und somit ein toller Abschluss für unsere Reise. Auf dem Rückflug kamen uns beide die Tränen, die Zeit verflog auf einmal so wahnsinnig schnell und wir haben uns am Ende echt gefragt - War's das schon? :( 17 Tage für 3 aufregende Städte sind einfach zu wenig. Wir hätten gerne noch länger Zeit gehabt für LA und Vegas, aber irgendwann wird auch das Konto immer leerer und wir haben wirklich ALLES bis auf den letzten Cent ausgegeben. Der Urlaub war definitiv noch mal viel teurer als unsere letzte Reise. Jetzt heißt es erst mal wieder sehr viel ansparen, denn unser nächstes großes Reiseziel soll Australien werden.
Lena kommt Ende August endlich wieder zurück nach Deutschland und fängt an zu studieren. Jetzt ist es uns wirklich egal wo sie in Deutschland ihr Studium beginnt., denn das Wort Entfernung gibt es nicht mehr für uns! ;)
So und jetzt genug erzählt, die Bilderflut wartet auf euch:





So das war's erst mal von San Francisco, der nächste Teil wird dann Los Angeles. Ich hoffe euch haben die Bilder gefallen und ihr konntet euch einen kleinen Eindruck von dieser wunderschönen Stadt verschaffen. Die viktorianische Architektur bzw. der Baustil der ganzen Häuschen ist so hübsch, wer noch die damalige Sendung "Full House" kennt, weiß was ich meine.
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...